Black Sunset

01.2019

Inspiriert von abstrakter Malerei allgemein und Jackson Pollock im Speziellen wandte sich Guido Kellermann (geboren 1977 in Müllheim/Baden) im Jahr 2000 dem Action Painting zu. Während seiner Ausbildung zum Mediengestalter im Bereich Print entstanden erste Werke im Drip Painting-Verfahren auf bereits bedruckten KAPA®line-Platten in seiner Garage.

Von Beginn an konzentrierte er sich auf Dispersions- und Lackfarben, die teilweise vermischt mit Wasser Verwendung fanden und spezialisierte darüber seine Technik. Diese extremere Form des Drip Paintings wird auch als Schüttbild bezeichnet. Das Schaffen eines Bildes variiert und kann bis zu mehreren Tagen in Anspruch nehmen.

Wenige Bilder entstanden jedoch aus einer konkreten Idee. Viel eher der Vorgang als solcher getreu dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ ist für Guido Kellermann entscheidend. Begünstigt durch seine Vorliebe für großflächige Formate kann er seinen Gedanken freien Lauf lassen und dem Alltag ein Ventil bieten.